Dein Warenkorb
Danke, dass du Bäume rettest! Dein Einkauf:

Dein Warenkorb ist im Moment leer.

Weiter einkaufen

Zwischensumme €0,00
Versandkosten inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Gesamt €0,00

Stadtbäume tragen wesentlich zum Wohlbefinden der Bürger in den Städten bei. Sie prägen das idyllische Erscheinungsbild der Städte und laden zur Erholung ein. Doch unsere Stadtbäume übernehmen eine weitaus größere Rolle, denn sie sorgen für das gute Klima in den Städten. Doch wie gut wird unser Stadtklima in Zukunft sein, wenn der immer weiter fortschreitende Klimawandel die Stadtbäume in ihrer Funktion hindert?

Welche Rolle spielen Stadtbäume für unser Klima in der Stadt?

Die Rolle der Stadtbäume ist sehr vielseitig. Einerseits regulieren sie die Temperatur in der Stadt, indem sie Schatten spenden. Dadurch heizen sich Häuser, Fassaden und Straßen nicht zu sehr auf. Messungen besagen, dass sich der Straßenasphalt in der sommerlichen Mittagssonne auf über 60 Grad erwärmen kann. Im Schatten der Bäume wurden hingegen nur etwa 30 Grad gemessen.

Deshalb sind die Stadtbäume vor allem in Zeiten des Klimawandels mit steigender Hitzebelastung immer wichtiger für unsere Lebensqualität und Gesundheit. Durch die Beschattung wird Feuchtigkeit gebildet und gebunden, was durch die Verdunstung eine Kühlung der Luft bewirkt.

Zudem produzieren Stadtbäume Sauerstoff und filtern CO2 sowie weitere Schadstoffe aus der Stadtluft. Dieser Vorgang ist vor allem in den Städten wichtig aufgrund der Autoabgase. Bäume in der Stadt sorgen ebenfalls für Lärm- und Windschutz und dienen als Wasserspeicher bei Regen.

Auch die allgemeine Lebensqualität in Städten steigt durch Grünflächen und die Nähe zu Parks.

Wie gefährdet sind Stadtbäume durch ihre standortbedingten Nachteile?

Das große Problem bei Stadtbäumen ist der Platzmangel – ganz im Gegensatz zu freistehenden Bäumen. In der Stadt ist der größte Teil der Bodenfläche durch verschiedene Bodenbeläge versiegelt. Darüber hinaus gibt es viele unterirdisch verlegte Rohre, weshalb sich die Wurzeln von Stadtbäumen völlig anders verteilen müssen. Durch diesen eingeschränkten Platz bilden die Bäume kleinere Wurzeln und können daher auch schlechter Wasser aufnehmen. Das Erdreich um die Bäume ist in Städten auch häufig stark komprimiert, was die Wasseraufnahme des Bodens zusätzlich erschwert.

Selbst, wenn das Wasser durch den Boden sickert, ist in den Städten zu wenig Erde vorhanden, worin sich das Wasser ansammeln kann. Das erschwert die Wasseraufnahme für die Bäume enorm. Teilweise kommt das Wasser sogar gar nicht erst an den Wurzeln an.

Ein weiterer Nachteil für Stadtbäume sind die Gebäude. Steht ein Baum direkt neben einer Hausfassade, wächst er automatisch etwas mehr in den Straßenraum. Dadurch bildet sich oftmals ein Übergewicht in eine Richtung, was bedeutet, dass der Baum bei einem Sturm zu wenig Halt hat und schnell kippen kann.

Auch die Schadstoffe in der Luft, teilweise belastete Böden, Salzeinsatz im Winter oder Verletzungen durch Bauarbeiten und Unfälle gefährden unsere Stadtbäume.

Wie gefährdet sind Stadtbäume bedingt durch den Klimawandel?

Da Stadtbäume schon standortbedingt benachteiligt sind, setzt ihnen erst recht der Klimawandel stark zu. Die Trockenperioden werden immer länger, was großen Stress für die Stadtbäume bedeutet, da sie ohnehin schon schwer mit Wasser versorgt werden können.

Hinzu kommt neben den Trockenperioden der Starkregen, anstelle von normalen Regeschauern. Die Wassermassen fließen großflächig oberirdisch ab und versickern meist so schnell im Boden, dass die Wurzeln das Wasser gar nicht aufnehmen können. Auch die immer häufiger auftretenden Wetterextreme wie Stürme gefährden die Stadtbäume und können sie knicken oder entwurzeln. Das bedeutet wiederum eine große Gefahr für Anwohner, Gebäude, Straßen und sorgt für wirtschaftliche Verluste.

Durch anhaltende Trockenperioden wächst ebenso die Anfälligkeit für Schädlinge oder Krankheiten, was die Lebensdauer der Stadtbäume verkürzt. Aufgrund der warmen Temperaturen können sich Schädlinge wesentlich besser ausbreiten.

Mehr zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die Stadtbäume findest du in diesem detaillierten Bericht: Was bedeutet der Klimawandel für unsere Stadtbäume

Möchtest du durch einfaches Gießen zum Baumretter werden?

Wir haben es uns zur Herzensangelegenheit gemacht, bedrohte Bäume zu schützen. Möchtest auch du helfen, unsere Stadtbäume zu retten? Dann ist Gießen in jeglicher Art eine enorme Hilfe. Hierbei ist es völlig egal, ob du eine Gießkanne, einen Gartenschlauch oder einen Wassereimer verwendest: du bist immer ein Gießheld!

Noch besser ist es sogar, wenn du den Bäumen ein Baumbad gönnst. Das gelingt dir mit Hilfe von Bewässerungsbeuteln, die Tropfen für Tropfen Wasser an die Bäume abgeben. So haben die Wurzeln ausreichend Zeit, das Wasser aufzunehmen. Und weißt du was? In den Städten sind Bäume häufig miteinander verwurzelt. Mit nur einem Bewässerungsbeutel hilfst du im besten Fall sogar mehreren Bäumen.

Super Idee, einfache Handhabung und von der Bestellung bis zur Lieferung alles bestens.

Michael K.
Der baumbad Bewässerungssack

Hol dir Deinen Premium Bewässerungs­beutel